Oktober 2020:

Nahrung für unser Gehirn
Genau wie unser Körper braucht auch unser Geist regelmäßiges Training, um fit zu bleiben und die richtigen Nährstoffe, um gut versorgt zu sein.

Geistige Fitness zeichnet sich durch die Fähigkeit zur Aufmerksamkeit und Konzentration sowie durch ein gutes Erinnerungsvermögen aus. Diese Fähigkeiten müssen genutzt und gefordert werden, damit die grauen Zellen nicht träge werden. Verzichten Sie einmal auf die Suchmaschine und zerbrechen Sie sich ruhig hie und da den Kopf, anstatt sofort dem Impuls zu folgen, jede Frage nachzuschlagen. Verzichten Sie zudem auf Multitasking und widmen Sie sich lieber konzentriert nur einer Tätigkeit. Ebenso sind Pausen für das Gehirn notwendig, bei denen all die Einflüsse, Reize und medialen Inhalte verarbeitet werden können. Genauso wichtig für unser Denkorgan sind bestimmte Bestandteile unserer Ernährung, wie Makronährstoffe, Vitamine und Aminosäuren, die allesamt dazu beitragen können, dass die kognitiven Fähigkeiten bis ins hohe Alter erhalten bleiben.
Bleiben Sie gesund!

Vitamine und Nährstoffe

Brain Energy enthält eine Reihe von B-Vitaminen, die auch als „Anti-Stress-Vitamine“ bezeichnet werden. Die B-Vitamine spielen in der Nervenfunktion eine überaus wichtige Rolle, eine Unterversorgung kann daher mit einer erhöhten Stressanfälligkeit einhergehen. Sämtliche Vitamine der Gruppe B sind die „Motoren des Stoffwechsels“, sie dienen als Vorstufen für Coenzyme – die wichtigen Regulatoren und Aktivatoren im Stoffwechsel. So trägt zum Beispiel Biotin (B7) zu einem normalen Stoffwechsel von den Makronährstoffen Fett, Eiweiß und Kohlenhydrate bei. Auch am Schutz der Zellen vor oxidativem Stress und an der Erhaltung des Immunsystems sind die B-Vitamine maßgeblich beteiligt.

Brain Energy enthält auch Phospholipide, die sowohl fettlösliche als auch wasserlösliche Eigenschaften besitzen. Dadurch ist es den Phospholipiden möglich, an Grenzschichten zwischen Wasser und Öl zu vermitteln. Sie bilden den Hauptbestandteil der Lipiddoppelschicht der Zellmembranen und auch im Gehirn sind Phospholipide reichlich vorhanden.

Die Samen der afrikanischen Schwarzbohne (Griffonia simplicifolia), einer Kletterpflanze mit schotenförmigen Früchten, enthalten die natürliche Aminosäure 5-Hydroxytryptophan (5-HTP). Griffonia ist somit ein natürlicher und effektiver Lieferant von 5-HTP, das als Zwischenprodukt bei der Synthese von Serotonin aus der essentiellen Aminosäure Tryptophan entsteht. Der Großteil des über die Nahrung aufgenommenen 5-HTP wird in der Leber und im Darm verstoffwechselt und als Serotonin an das Blut abgegeben.

Hericium ist der wissenschaftliche Name für den Igelstachelbart. Der Pilz mit den namensgebenden herabhängenden Stacheln enthält neben Zink, Eisen, Kalium und Selen auch acht verschiedene Aminosäuren.

Weitere Informationen zum Thema "Darm"

Präparate zum Thema

Präventa-Brain-Energy

Brain Energy

Brain Energy ist ein Kombinationspräparat mit wertvollen B-Vitaminen, dem Pflanzenextrakt Ginkgo biloba sowie dem Phospholipid Lecithin.

Produktinfo
Präventa-Griffonia-Mono

Griffonia Mono

Griffonia, der Samen der afrikanischen Schwarzbohne (Griffonia simplicifolia), enthält die natürliche Aminosäure 5-Hydroxytryptophan (5-HTP) in signifikanten Mengen.

Produktinfo
Präventa-Hericium

Hericium

Der Vitalpilz Hericium zeichnet sich durch ein breites Wirkungsspektrum aus und enthält unter anderem zahlreiche Fettsäuren und Phenole.

Produktinfo